Für scharfe Abende: Feuriger Wurstsalat mit eingelegten roten Zwiebeln


Lwe


Für scharfe Abende: Feuriger Wurstsalat mit eingelegten roten Zwiebeln

Das Evergreen im Sommer ist und bleibt: der Wurstsalat…

Es gibt eine Vielzahl an klassischen und guten Wurstsalat Rezepten, aber heute habe ich ein ganz besondere Kreation anzubieten. Der Clou sind Käsebrühwürste, die mit Jalapeños feurig gewürzt sind. Alternativ kann mit scharfen Peperoni oder etwas Chilipulver nachgewürzt werden. Das i-Tüpfelchen sind die eingelegten süß-sauren Zwiebeln. Die heben den Wurstsalat in neue, ungeahnte Sphären.

Wer es nicht glaubt… unbedingt nachmachen und genießen…

Hier unser heutiges Rezept für „Feurigen Wurstsalat mit eingelegten roten Zwiebeln“:

Für scharfe Abende: Feuriger Wurstsalat mit eingelegten roten Zwiebeln


Lwe


Merguez auf Kartoffelschnee und geschmälzte Zwiebeln


Lwe


Merguez auf Kartoffelschnee und geschmälzte Zwiebeln

Eine Bratwurst mit Charakter

Merguez sind pikant gewürzte Bratwürste, die ursprünglich aus Nordafrika stammen. In der Nachkriegszeit wurden sie in Frankreich populär und verbreiteten sich über Frankreichs Grenzen, besonders in die benachbarten Gebiete. In der Freiburger Gegend gehören Merguez schon lang zur heimischen Wurstkultur.

Im Originalrezept werden die Würste aus Lammfleisch gemacht. Heute bestehen sie oft aus Lamm und Rind. Den typischen Geschmack geben Kreuzkümmel, Paprika, Knoblauch, Harissa und Pfeffer.

Seit einigen Jahren sind Merguez landesweit in Metzgereien, Märkten und auf Speisekarten zu finden. Die Zahl der Liebhaber steigt. Deswegen widmen wir der heimischen Merguez heute einen eigenen Rezeptblog.

Auf der Anugamesse in Köln haben wir Merguez angeboten. Sie waren im Nu weg. Darum hier unsere Rezeptur für Merguez auf Kartoffelschnee und geschmälzte Zwiebeln:

Merguez auf Kartoffelschnee und geschmälzte Zwiebeln


Lwe



DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT