Eiskaffee-Mousse mit Schokosplitter-Sahnehaube & Karamell




Für heiße Tage…

Eiskaffee ist bei sommerlichen Temperaturen eine herrliche Erfrischung. Ich habe mir deshalb etwas Besonderes einfallen lassen, um Gäste zu verwöhnen: eine luftige Mousse mit aufregendem Kaffeearoma. Die kann sehr gut 2-3 Tage vorher zubereitet werden und muss dann nur noch serviert werden. Perfekt.

Tipp: Statt Kaffeelikör passt auch etwas Schwarzwälder Kirschwasser g.g.A.

Hier unser Rezept für „Eiskaffee-Mousse mit Schokosplitter-Sahnehaube & Karamell“:

 

Zutaten

Für 4-6 Personen:

 

Extra:


Zubereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen.

Die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Beiseitestellen.

Eigelbe, Zucker und 50 ml Espresso über heißem Wasserbad 8 Minuten schaumig schlagen. Die Schokolade vorsichtig schmelzen und in die Eigelbmasse rühren.
Den Kaffeelikör mit dem Eiskaffee erwärmen. Die gut ausgedrückte Gelatine unter Rühren darin auflösen und zur Eigelbmasse geben.

Alles über Eiswürfel kalt schlagen, bis es andickt. Dann abwechselnd geschlagenes Eiweiß und geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. In Dessertgläser einfüllen (2/3 hoch) und ca. 4 Stunden kaltstellen.

Zum Servieren geschlagene Sahne mit Schokoraspeln vermischen und auf die Gläser verteilen. Darüber Krokant und Karamell verteilen.




Weitere Rezepte, die Ihnen schmecken könnten:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT