Für die Kaffeetafel: Zwetschgen-Streuselkuchen




Bei diesem Kuchen ist jede Schicht ein Genuss…

Zutaten

Für den Teigboden

 

Für die Mandelschicht

Zum Belegen:

 

Für die Streuseln

 

Zubereitung

  1. Für den Teigboden das Mehl mit Backpulver vermischen.
  2. Den Quark mit Sonnenblumenöl, Milch, Zucker, Vanillemark, Orangenabrieb und einer Prise Salz mit dem Rührbesen gründlich verrühren.
  3. Die Hälfte des Mehl-Backpulvergemisches mit einem Sieb auf die Quarkmasse sieben und untermengen. Dann erst das restliche Mehl mit der Hand oder dem Knethaken des elektrischen Rührgerätes einmischen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz kreisrund ausrollen.
  5. Eine Kuchenform mit Backpapier auskleiden. Zudem die Backform mit etwas flüssiger Butter fetten.
  6. Den Teig in die Form geben und einen ca. 5-6 cm hohen Rand formen.
  7. Für die Mandelschicht die Eier trennen. Das Eiweiß und 40 g Zucker in einer Schüssel mit dem Rührgerät halbfest aufschlagen. Dann die gemahlenen Mandeln untermischen. Die Mandelmasse schnell auf den Quarkboden verteilen.Tipp: Bevor die Zwetschgen auf die Mandelschicht verteilt werden, streiche ich gerne eine dünne Schicht ungesüßtes Pflaumenmus oder Mirabellenmus auf die Mandelmasse.
  8. Nun die halbierten und entkernten Zwetschgen dicht aneinandergereiht auf den Kuchen anordnen.Tipp: wer möchte, kann nun die Zwetschgen mit Zwetschgenwasser (oder Zibärtle) aromatisieren.
  9. Zum Schluss in einer Schüssel 200 g Mehl, Zimt, 100 g Zucker und 120 g kalte Butterflocken zu Streusel kneten. Die Streusel locker über die Zwetschgen verteilen.
  10. Den Kuchen im auf 160°C vorgeheizten Backofen (Umluft) ca. 1 Stunde backen.

 

Dazu schmeckt mir geschlagene Sahne und eine große Tasse Kaffee.

 

 

 

 

 

 




Weitere Rezepte, die Ihnen schmecken könnten:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT