Versunkener Apfelkuchen mit Vanille


Lwe


Versunkener Apfelkuchen mit Vanille

Zutaten:

  • 5-6 Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 250 g Mehl (Typ 405)
  • 1 Vanillestange (Mark)
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Ei (Größe L)
  • 150 g Butter, gewürfelt
  • 500 ml Sahne
  • 250 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 100 g Zucker + 2 EL Honig

Zubereitung:

Mehl, Backpulver und 100 g Zucker vermischen. Dann in einer Schüssel mit 150 g gewürfelter Butter und einem Ei zu einem Mürbeteig verkneten. Im Kühlschrank 20 Minuten ruhen lassen. Dann zwischen Backpapier ca. ½ cm dick ausrollen und in eine Kuchenform geben.

In einem Topf die Sahne mit 100 g Zucker, dem Mark der Vanillestange und 2 EL Honig zum Kochen bringen.

Vanillepuddingpulver mit 250 ml Milch klumpenfrei anrühren. Dann in die kochende Sahne einrühren und rührend 2-3 Minuten köcheln. Auf die Seite stellen und 5 Minuten abkühlen lassen.

Die Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Apfelhälften auf dem Kuchenboden legen.
Dann den Pudding darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Ober – und Unterhitze) ca. 1 Stunde backen. Im ausgeschaltenen Ofen bei offener Tür noch 20 Minuten nachziehen lassen.

Tipp: Ist der Kuchen abgekühlt, muss er noch für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank (oder über Nacht). Erst dann ist er gut zu schneiden und schmeckt köstlich.

Versunkener Apfelkuchen mit Vanille


PDF

DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT