Gewürzter Karotten-Nusskuchen mit Tannenhonig





Zutaten:

Für eine Kuchenform:

  • 400 – 500 g Karotten
  • 225 g Mehl (z.B. Dinkelmehl Typ 630)
  • 4 Eier
  • 1 EL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 100 g Honig (z.B. Tannenhonig)
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1TL Muskatnuss, gerieben
  • 100 ml Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 150 g Butter, erwärmt
  • 150 g Nüsse, gemahlen (z.B. Haselnüsse)
  • 50 g Nüsse, grob gehackt (nach Wahl)
  • Wer möchte: 50 g getrocknete oder kandierte Früchte, gewürfelt
  •  Etwas Fett und etwas gemahlene Nüsse für die Form

 

Für die Frischkäsehaube:

  • 200 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • Schale und Abrieb einer ½ Bio-Zitrone
  • Wer möchte: Marzipanmöhrchen und Raspelschokolade zur Dekoration

Zubereitung:

Die Karotten schälen und fein raspeln. Von der geraspelten Menge 350 g abwiegen. Den Rest anders verwerten.
Zu den geraspelten Karotten grob gehackte Nüsse, gemahlene Nüsse und getrocknete Früchtewürfel mischen.
Mehl, Zimt, Muskatnuss und Backpulver mischen. Danach unter die Karotten-Nuss-Masse mischen. Die flüssige Butter und das Öl hinzugeben.
Die Eier mit Honig und Zucker verrühren und als letztes unter die Masse rühren.
Eine Kuchenform mit flüssigem Fett auspinseln und mit gemahlenen Nüssen ausstreuen.
Den Kuchen bei 170°C Umluft ca. 50-55 Minuten backen. (Tipp: Zur Sicherheit die Stäbchenprobe machen, d.h. einen Zahnstocher in die Mitte des Teiges stechen. Beim Herausziehen sollte kein Teig mehr anhaften)
Für die Frischkäsehaube den Frischkäse mit Puderzucker und Zitronensaft  und -abrieb vermischen.
Den Kuchen nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Das Frosting auf die Oberfläche streichen. Im Kühlschrank eine Stunde kühlen.
Vor dem Servieren mit Marzipanmöhrchen und Raspelschokolade dekorieren.




Weitere Rezepte, die Ihnen schmecken könnten:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT