Rhabarber-Cupcakes mit flambierter Baiserhaube





Zutaten:

für eine 12er Muffinform
  • 3 Eier
  • 140 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • Zitronenabrieb einer unbehandelten (Bio-) Zitrone
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Rhabarber
  • 4 Eiklar
  • 200 g Puderzucker

Zubereitung:

Für den Teig 3 Eier in Eiweiß und Eigelb trennen.

Zuerst die Eigelbe mit 150 g Puderzucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb 5 Minuten aufschlagen.
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Rhabarber schälen und in 0,5 cm kleine Stücke würfeln.
20 g Mehl mit den Rhabarberstückchen vermischen und in die Eigelbmasse rühren.
80 g Mehl mit 1 TL Backpulver vermischen.
Nun abwechselnd 1/3 Mehlgemisch auf die Eigelbmasse sieben, dann 1/3 Eiweiß darauf und alles vorsichtig unterheben. Das Ganze zweimal wiederholen bis Mehl und Eiweiß aufgebraucht sind.
Nun die Muffinformen 2/3 hoch mit dem Teig füllen.
Tipp: Wer möchte verteilt auf der Oberfläche zusätzlich noch kleine Rhabarberwürfel.
Die Cupcakes im Ofen bei 170 Grad Umluft 15-18 Minuten backen bis diese goldbraun sind. Dann aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in der Form abkühlen lassen.
Für die Baiserhaube 4 Eiklar mit 200 g Puderzucker steif aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Auf die Cupcakes kleine Eiweißspitzen spritzen. Mit einem Crème Brûlée-Brenner die Spitzen sehr kurz abflammen. Dann sofort servieren!



Weitere Rezepte, die Ihnen schmecken könnten:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT