Gerösteter Rosenkohl mit Maronen-Hummus


Lwe


Gerösteter Rosenkohl mit Maronen-Hummus

Zutaten:

  • 1 kg Rosenkohl
  • 4 EL Öl (Walnussöl)
  • 4-6 EL Essig
  • 2 TL Zucker
  • Wer möchte: Sesam und Chili
  • 1 Dose Kichererbsen (400g/240g Abtropfgewicht)
  • 300 g Maronen (Esskastanien), gekocht und geschält
  • 60 g Nussmus (z.B. Mandelmus)
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • Raz el Hanout oder Curry
  • Zum Anrichten: etwas Minze, Petersilie und Schnittlauch

Zubereitung:

Für den Hummus zuerst 5 EL Kichererbsen-Abtropfflüssigkeit, Zitronensaft, Knoblauch, Salz, Pfeffer, etwas Zitronenabrieb und 1 EL Raz el Hanout oder Curry fein mixen.

Das Nussmus zugeben und mixen, dann nach und nach die abgetropften Kichererbsen und die Hälfte der Maronen zugeben.

Alles cremig mixen. Eventuell 2-3 EL (Mineral-)Wasser zugeben. Erneut mit Salz, Pfeffer und Raz el Hanout oder Curry abschmecken.

Den Rosenkohl putzen, halbieren und in einer Schüssel mit 4 EL Öl, 2 TL Zucker, Salz, Pfeffer und 1 EL Curry vermischen. Alles auf ein Backblech verteilen, 50 ml Wasser zugeben und um Ofen bei 170°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen, bis dieser leicht bissfest ist.

Den Rosenkohl in einer Schüssel mit gehackten Maronen, 4-6 EL Essig, Sesam, Salz, Pfeffer und den geschnittenen Kräutern verfeinern.

Zum Anrichten Hummus auf Teller verteilen und den lauwarmen Rosenkohl daraufsetzen. Mit Kräutern und eventuell Chili bestreuen.


PDF

DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd