Herbstlicher Kartoffel-Krautkuchen


Lwe


Herbstlicher Kartoffel-Krautkuchen

Zutaten:

für eine Kuchenform

  • 700 g gekochte Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 150 g Mehl
  • 1,5 TL Salz

 

  • für den Belag:
  • 100 ml Milch
  • 200 g Schmand oder Creme fraiche
  • 3 Eier
  • 150 g Sauerkraut
  • 150 g geriebener Käse (z.B. Allgäuer Emmentaler)
  • 50 g Speckwürfel
  • 50 g Zwiebelwürfel
  • 20 g Mehl
  • Etwas Muskatnuss
  • 2 EL geschnittene Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • Butter oder Öl zum Braten

Zubereitung:

Die gekochten Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. 150 g Mehl und Salz zugeben und verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Kuchenform mit Backpapier auslegen. Teig in die Kuchenform legen und den Rand gleichmäßig andrücken.

Für den Belag die Zwiebelwürfel und Speckwürfel in einer Pfanne 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
Die Milch, Schmand und Mehl klumpenfrei verrühren. Dann mit Eiern, geriebenem Käse und Sauerkraut verrühren. Zwiebel- und Speckwürfel zugeben und alles auf dem Teig verteilen.

Den Kartoffelkuchen auf der untersten Schiene im Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen (Ober- und Unterhitze). Warm oder kalt mit Salat servieren.

Herbstlicher Kartoffel-Krautkuchen


PDF

DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT