Saftiger Kürbiskuchen mit Kokos und Ingwer





Zutaten:

für eine kleine Backform mit 18 cm Durchmesser, bei normaler Backform die Zutatenmenge verdoppeln

  • 2 Eier (XL)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g geraspelter Kürbis (Hokkaido Kürbis mit Schale)
  • 100 g Zucker (Rohrohrzucker)
  • 75 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandel)
  • 75 g Kokosflocken
  • 1-2 cm frischer Ingwer, geschält und fein gerieben
  • 2 EL Speisestärke (oder Vanillepuddingpulver)
  • 1 EL Mehl (ich habe Vollkorndinkelmehl genommen. Es geht aber auch Weizen Typ 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Falls gewünscht: etwas Zimt und Muskatnuss
  • Falls gewünscht: Etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • Etwas Butterschmalz oder Öl zum Einfetten der Backform

Für die Oberfläche

  • 100 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 EL Wasser
  • Etwas Kokosflocken zum Bestreuen

Zubereitung:

  • Den Boden der Springform (18 cm Durchmesser) mit Backpapier belegen.  Den Boden und den Rand einfetten und mit gemahlenen Nüssen ausstreuen.
  • Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Vanillezucker und den Rohrohrzucker solange mit dem elektrischen Rührgerät hellschaumig rühren. Das kann 10 Minuten dauern.
  • Das Mehl mit Speisestärke und dem Backpulver mischen.
  • Den grob geraspelten Kürbis mit der Mehlmischung, Zimt, Muskatnuss, Zitronenabrieb, Ingwer, den Haselnüssen und die Kokosflocken mischen. miteinander verrühren.
  • Eiweiße mit dem Salz steif schlagen.
  • Nun abwechselnd Kürbismischung und geschlagenes Eiweiß unter die helle Eigelbmasse ziehen. In die Springform füllen.
  • In die unterste Schiene des auf 180°C heißen Ofens für 40 Minuten backen.
  • Ofen ausschalten und einen Spalt öffnen. Den Kuchen noch 15 Minuten nachziehen lassen.
  • Dann aus dem Ofen nehmen und in der Form 20 Minuten abkühlen lassen.
  • Aus der Form nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  • Den Zitronensaft und Wasser mit Puderzucker klümpchenfrei rühren. Die Glasur auf die Oberfläche pinseln und mit Kokosflocken bestreuen.



Weitere Rezepte, die Ihnen schmecken könnten:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT