Saibling, Spargel, Sauce Hollandaise & heimischer Quinoa


Lwe


Saibling, Spargel, Sauce Hollandaise & heimischer Quinoa

Zutaten:

  • 1 kg Spargel, weiß
  • 2 Saiblingsfilets â 300-350 g
  • 250 g Quinoa
  • 30 g Butter
  • Öl zum Braten
  • Kerbel oder Petersilie zum Bestreuen
  • Salz und Pfeffer

 

Für die Blitz Hollandaise:

  • 500 g Butter
  • 4 Eigelbe
  • 2 EL Senf
  • Abrieb und Saft einer Bio-Zitrone
  • ½ TL Salz

Zubereitung:

Den Spargel schälen und in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser 8-12 Minuten leicht bissfest kochen. (Tipp: wer möchte, gibt noch 1 EL Zucker und 2 EL Zitronensaft ins Kochwasser)

Den Topf beiseitestellen und den Spargel bis zum Servieren im Topf warmhalten.

Den Quinoa nach Packungsangaben zubereiten und anschließend in einer Pfanne mit 30 g Butter warmhalten.

Für die Blitz-Hollandaise den Abrieb und Saft einer Bio-Zitrone, die Eigelbe, Salz und Senf in ein hohes Gefäß geben. Dann 500 g Butter in einem Topf kurz stark aufkochen, bis dieser sprudelt. Nun esslöffelweise, später in einem dünnen Strahl die heiße Butter, zur Ei-Mischung in das hohe Gefäß gießen und gleichzeitig den Pürierstab laufen lassen. Die Sauce abgedeckt im Ofen bei 70°C warm halten.

Saiblingsfilets entgräten und quer halbieren. Die Filets salzen und in einer Pfanne mit etwas Öl ca. 3-4 Minuten anbraten. Vor dem Servieren pfeffern.

Die Saiblingsfilets mit Spargel, Quinoa und der Sauce servieren.

Mit Kerbel oder Petersilie bestreuen.


PDF

DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT
The Länd