Nußkuchen mit Rotweinäpfeln





Zutaten:

7 mittelgroße Äpfel
250 ml trockener Rotwein
1 Stück Zimtstange
2 Kardamonkapseln
50 g Zucker
4 Blätter weiße Gelatine
2 EL gehackte Pistazien (oder Haselnüsse) zum Verzieren
250 ml Schlagsahne
150 g Marzipanrohmasse
100 g Puderzucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimtpulver
125 g weiche Butter (auch für die Form)
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Mehl
etwas Semmelbrösel für die FormMöglichst am Vorabend die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse herau

Zubereitung:

Möglichst am Vorabend die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse herausschneiden. Apfelhälften mit Rotwein, Gewürzen und Zucker zugedeckt zehn Minuten sanft kochen. Im Sud erkalten lassen. Zwischendurch die Äpfel umdrehen, damit sie rundum schön rot werden. Form gut einfetten und mit Semmelbröseln ausschwenken. Backofen auf 175°C vorheizen. Äpfel zum Abtropfen in ein Sieb legen. Sud aufheben. Marzipan und Puderzucker in eine Schüssel geben, mit den Fingern zerbröseln und vermengen. 1 ganzes Ei, 2 Eigelb, Vanillezucker, Zimt und Butter zugeben und mit dem elektrischen Handrührer zu einer Creme verrühren. Eiweiß steifschlagen. Das Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen vermischen und den Eischnee unterheben.

Teig in die Form geben. Die Apfelhälften mit der Rundung nach oben kranzförmig darauflegen. Im vorgeheitzten Backofen auf der mittleren Schiene 55-60 Minuten backen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, 125ml vom Weinsud in einen kleinen Topf geben. Gelatine kurz einweichen, dann zum Sud geben, unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.

Apfelkuchen mit dem Weinsud bestreichen, kurz in den Kühlschrank stellen, dann ein zweites Mal gut bestreichen, so daß alles mit einer Geleeschicht überzogen ist. Wenn sie fest ist, den Kuchen mit den gehackten Pistazien bestreuen, mit Minzeblättchen belegen und mit geschlagener Sahne servieren.




Weitere Rezepte, die Ihnen schmecken könnten:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT