Kartoffel-Baumkuchen





Zutaten:

Für 6-8 Portionen
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln, bereits weich gekocht und geschält
  • 200 g Eigelbe
  • 250 g Eiweiß
  • 100 g Sauerrahm
  • 25 g Butter
  • 100 g  Mehl
  • 25 g  Speisestärke
  • ½ TL Backpulver
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss

Extra

  • Butter für die Form
  • Backpapier

 

Zubereitung:

  • Die bereits weich gekochten und geschälten Kartoffeln (500 g davon) noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend die Kartoffelmasse durch ein feinmaschiges Sieb streichen.
  • Die Butter schmelzen lassen.
  • In einer Schüssel die Eigelbe mit dem elektrischen Rührgerät 7 Minuten lang schaumig schlagen. Zum Schluß die geschmolzene Butter zugießen.
  • Sauerrahm und die geschlagenen Eigelbe mit der Kartoffelmasse verrühren.
  • Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Das Mehl, Backpulver und die Stärke vermischen.
  • Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen.
  • Nun ¼ vom Eischnee unter die Kartoffelmasse rühren.
  • Dann portionsweise abwechselnd Eischnee und gesiebte Mehl-Stärkemischung unterheben.
  • Beim Ofen die Grillfunktion einschalten.
  • Eine flache ofenfeste Form einfetten und mit Backpapier auslegen.
  • Die Kartoffelmasse ½ cm dick aufstreichen.
  • Unter dem Grill auf der obersten Schiene bräunen (Kann je nach Ofen 2 bis 5 Minuten dauern).
  • Dann wieder von der Kartoffelmasse ½ cm dick aufstreichen und übergrillen.
  • So fortfahren, bis aller Teig verbraucht ist.

 

Tipp: Zum Servieren entweder in Quadrate, Kuchenstücke oder Streifen schneiden.




Weitere Rezepte, die Ihnen schmecken könnten:


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT