Allgäuer Emmentaler g.U.





Eintragung als geschützte Ursprungsbezeichnung am 24. Januar 1997. Der Allgäuer Emmentaler ist ein rindengereifter Rundlaib mit einem Gewicht von mindestens 60 kg oder ein Viereckblock von mindestens 40 kg. Seine runde Lochung ist 1 – 3 cm und regelmäßig verteilt. Der Käse reift mindestens drei Monate und hat 45 – 49 % Fettgehalt. Das geographische Gebiet sind die Landkreise Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu, Ravensburg, der Bodenseekreis sowie die Städte Kempten, Memmingen und Kaufbeuren. Mit der Einwanderung und Beschäftigung von Schweizer Sennhirten um 1820 gelangten die Besonderen Kenntnisse zu Herstellung des Emmentalers ins Allgäu.



Genießergalerie


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT