Schwarzwälder Himbeergeist





Himbeergeist zählt zu den aromatischsten Geisten, was man vor allem am Geruch feststellen kann.
Für die Herstellung von Geisten werden zuckerärmere Beeren mit Neutralalkohol angesetzt und nach einer kurzen Zeit der Mazeration gebrannt. Auf 1 Liter Alkohol werden ca.1,5 kg Himbeeren zugesetzt. Bereits 1928 wurde diese Herstellungsart in den Begriffsbestimmungen festgelegt.
Himbeergeist wird durch Mazeration von unvergorenen Himbeeren in Alkohol und anschließende Destillation gewonnen. Die Bezeichnung Schwarzwälder Himbeergeist darf nur verwendet werden, wenn die Himbeeren aus dem Schwarzwald stammen und der Himbeergeist in einer Brennerei im Schwarzwald gebrannt wurde.



Genießergalerie


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT