Schwarzwälder Zwetschgenwasser





Das Zwetschgenwasser hat eine besonders starke Aromaausprägung, mit einer sehr dezenten Bittermandelnote.
Unter den zahlreichen Zwetschgensorten  eignen sich  die Hauszwetschge und die Bühler Zwetschge besonders gut für die Herstellung. Die Produktion der Rohstoffe und des Brandes darf ausschließlich im Schwarzwald erfolgen.
Brände mit geografischer Angabe dürfen nicht gezuckert werden und ziehen ihre Süße und ihr Aroma allein aus den Früchten. Für die Vergärung wird Reinzuchthefe verwendet und die Lagerung kann, je nach Qualität, bis zu 3 Jahre dauern. Zwetschgenwasser kann zur Reifung in Edelstahlbehältern und  im Holzfass gelagert werden. Erreicht man eine feine, nicht zu starke Holznote, harmoniert dies hervorragend mit dem Zwetschgenaroma.



Genießergalerie


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT