Schwäbische Maultasche g.g.A.





Eintragung als geschützte geographische Angabe am 12. November 2009. Die Schwäbische Maultasche ist eine viereckige oder gerollte Teigtasche. Der Teig wird aus Hartweizengrieß oder Mehl mit Eiern, Wasser und Salz hergestellt. Die Füllung besteht aus Schweine- und/oder Rindfleisch, eventuell gerauchtem Bauch, Spinat, Petersilie, Zwiebeln, Eiern, Gewürzen, Brot und Lauch. Sie wird gebrüht oder geröstet verzehrt.Das geographische Gebiet umfasst ganz Baden-Württemberg sowie den gesamten Regierungsbezirk Schwaben des Freistaates Bayern. Die Schwäbische Maultasche hat eine jahrhundertealte Tradition. Kein schwäbisches Gericht ist so beliebt und berühmt – auch über die Landesgrenzen hinaus.



Genießergalerie


DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   KONTAKT